Eröffnungstag
Musikfest Opus 131 - Aufbrüche in der Musik

Das Quartett der Kritiker

Interpretationen von Opus 131:
Berühmte Aufnahmen im Gespräch

Sonntag 21. September 2014
17:00, Albert Mangelsdorff Foyer

Eleonore Büning F.A.ZVolker Hagedorn Die ZeitThomas Rübenacker SWRPeter Hagmann Neue Zürcher Zeitung

Eintritt frei; Ende gegen 18:30 Uhr

Wie kann man sich einem Riesenwerk, einem Gebirge von Musik wie Opus 131 nähern? Wie haben Musiker zu Interpretationen dieses Stückes gefunden, mit welchen Ergebnissen? Hat sich die Interpretation von Opus 131 über die Zeit geändert? Welche berühmten Aufnahmen gibt es, welche aktuellen Aufnahmen? Gibt es Stilrichtungen, Schulen, neue Trends? Eine zentrale Instanz für die Sichtung und Bewertung von Aufnahmen ist seit mehr als dreißig Jahren die Bestenliste des Preises der Deutschen Schallplattenkritik, für den mehr als 400 Musikkritiker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten. Aus diesem Kreis findet sich seit 2010 auch das „Quartett der Kritiker“ zusammen, das öffentlich auftritt und nun erstmals in Frankfurt beim Musikfest der Alten Oper zu erleben sein wird. Ein Streifzug durch Interpretationen von Beethovens Opus 131 – mit Ausschnitten aus ausgewählten Aufnahmen des Werkes, die auf den Prüfstand gestellt und diskutiert werden. Im Anschluss kann man Opus 131 live hören – im Konzert des Hagen Quartetts.

?>