Festakt - 40 Jahre
Junge Deutsche Philharmonie

Unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident
Norbert Lammert

Montag 13. Oktober 2014
19:30, Großer Saal
Lothar Zagrosek Lothar Zagrosek (c) Christian Nielinger

Junge Deutsche Philharmonie Aktive und EhemaligeDie Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Ensemble Modern Jonathan Nott LeitungLothar Zagrosek LeitungMichael Quast Moderation

Charles E. Ives The Unanswered QuestionLudwig van Beethoven Coriolan-Ouvertüre c-Moll op. 62Luigi Nono A Carlo Scarpa, architetto, ai suoi infiniti possibiliDomenico Gabrieli Canzon Noni Toni a 12Conlon Nancarrow Study for Player Piano No. 7Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze op. 45

ab 18:30 im Großen Saal und in den Foyers
Buntes Programm mit Aktiven und Ehemaligen

Veranstaltungsende ca. 21 Uhr

Zurück in die Zukunft
Die ersten Musikerinnen und Musiker, die als junge Hochschulabsolventen der frisch gegründeten Jungen Deutschen Philharmonie beitraten, dürften allmählich das Rentenalter erreichen und auf erfolgreiche Karrieren an den renommiertesten Orchestern zurückblicken.
Stolze 40 Jahre Geschichte hat die Junge Deutsche Philharmonie in diesem Jahr auf dem Buckel und immer noch gilt sie als "das Zukunftsorchester" unter den Klangkörpern. Zum runden Jubiläum feiert sich die "Junge Deutsche" nun selbst - mit einem Festakt, der so farbenstark ist wie das Orchester selbst und dabei Aktive, Ehemalige und Wegbegleiter in einem epochenübergreifenden Programm zusammenführt.
Ganz symbolträchtig wird bei dieser Gelegenheit der Stab weitergereicht: Jonathan Nott übernimmt von Lothar Zagrosek den Posten als Erster Dirigent und Künstlerischer Berater des Orchesters.

Mit freundlicher Unterstützung der
Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Array