Ensemble Modern

Montag 09. März 2015
20:00, Mozart Saal
Array

Ensemble Modern Johannes Kalitzke LeitungSaar Berger HornValentin Garvie TrompeteSava Stoianov TrompeteMikael Rudolfsson Posaune

Nina Senk Dreamcatcher, für Ensemble (2014)Vito Zuraj Runaround für Blechbläserquartett und Ensemble; entstanden während eines Aufenthalts in der Villa Massimo (2014) (Deutsche Erstaufführung)Uros Rojko SPOJ II (2014/15) (UA)
Auftragswerk von Stiftung Niedersachsen und Ensemble Modern)
Karola Obermüller Coiling and swaying - für großes Ensemble (2014) UA
Hanna Eimermacher Überall ist Wunderland (2014) - Neufassung für 19 Musiker und Szene (2014) DEA

Ein gemeinschaftliches Projekt von Alte Oper Frankfurt, Ensemble Modern, Deutscher Musikrat, Goethe Institut, Auswärtigem Amt, RTV Slovenia Symphony Orchestra und Cankarjev dom Ljubljana, Festival Ljubljana

19:00 Mozart Saal
Konzerteinführung

Veranstaltungsende ca. 22 Uhr

Schon mehrfach hat das Ensemble Modern bei der Programmgestaltung seiner Konzerte den Reiz länderübergreifender Dramaturgien unter Beweis gestellt. Dies freilich kaum mit unter dem (heute ohnehin nutzlosen) Aspekt vermeintlich nationaler Idiome, sondern aus reiner Neugier und um neuer Ideen und frischer Perspektiven willen. Die Komponisten des deutsch-slowenischen Programms haben hier eine Menge beizutragen. Im Zusammenhang mit jüngeren Vertretern wie Nina Šenk, Vito Žuraj und Johannes Kreidler wird die Vielfalt der musikalischen Landkarte Europas deutlich erkennbar.

Mit freundlicher Unterstützung der
Deutsche Bank Stiftung

Logo Deutsche Bank Stiftung