Jazz im Mozart Saal 2018/19

Das Trio ist in der aktuellen improvisierten Musik ein Ort optimaler Freiheit und maximal realisierter Individualität. Es stellt an jeden der drei Musiker höchste Anforderungen in puncto Spielintelligenz und Bühnenpräsenz und lässt niemandem eine Chance, sich zu verstecken. Jeder Musiker trägt die gleiche Verantwortung. Jeder ist auf eine umfassende Weise dem Gruppenklang verpflichtet und an ihm beteiligt. Vor allem die Rolle der Schlagzeuger erscheint heute in einem anderen Licht als in der bisherigen Jazz-Tradition. In der Reihe „Jazz im Mozart Saal“ sind in dieser Saison vier Trios zu erleben, die jeweils für ihre Mitglieder einen seit Jahrzehnten konstanten Arbeitszusammenhang bilden. Vieles bewegt sich dabei um die überaus vielgestaltige und klangintensive Arbeit des jeweiligen Schlagzeugers.