WORKSHOPS FÜR JUGENDLICHE VON 14 BIS 18

Eine Annäherung mit außergewöhnlichen Mitteln: In den Workshops der Alten Oper setzen sich Schülerinnen und Schüler auf intensive Weise mit Werken auseinander, die auf dem Spielplan der Alten Oper Frankfurt stehen – und das sowohl mit klassischer als auch mit zeitgenössischer Musik.
Die Workshops finden während des Unterrichts in den Räumlichkeiten der Schule der teilnehmenden Klasse statt, die Termine werden individuell vereinbart. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer können für das zugehörige Konzert ermäßigte Karten zum Preis von je EURO 10,- erwerben.

Information und Anmeldung von Schulklassen
Tobias Henn
Leiter PEGASUS – Musik erleben!
T +49 69 13 40 325
pegasus@alteoper.de

Akustische BilderEin Workshop rund um Ligetis Klavierkonzert

Was hat es mit dieser stark pulsierenden Musik auf sich, mit diesen motorischen Figuren in der Klavierstimme und den Einwürfen der Orchesterinstrumente? Gjörgy Ligetis Klavierkonzert ist kein Werk, das sich gleich dem Hörer erschließt. Ein Workshop zeigt Jugendlichen Wege der Annäherung an ein Meisterwerk des 20. Jahrhunderts.

Eine einfarbige Zeichnung wird koloriert, so beschreibt Gjörgy Ligeti den Entstehungsprozess seines zwischen 1985 und 1988 komponierten Klavierkonzerts. Dieser anschaulich geschilderte Vorgang, wie aus einer Klavierstimme ein vielfarbiges Orchesterwerk erwächst, weist den Weg zur Auseinandersetzung mit Ligetis Klavierkonzert. Denn über die bildhafte Darstellung des Werks findet die erste Begegnung mit dem Werk statt: Die Schülerinnen und Schüler setzen sich nicht nur mit Ligetis bildnerischer Art des Komponierens auseinander, sondern lassen selbst Bilder zur Musik entstehen – auf Papier, in Worten, beim Hören. Mit Hilfe der Bilder wird eine Brücke zu den anderen Werken des Konzertes gebaut. Dabei werden Parallelen und Unterschiede der Werke von Bach, Ligeti, Nancarrow und Byrd erfahrbar und Höranker für das Konzert gesammelt.

Workshop
Ein Termin à drei Schulstunden (individuelle Terminabsprache)
Christa Sehring, Workshop-Leitung

Konzerttermin
Sonntag, 28. Januar 2018, 20:00 Uhr, Großer Saal
Kit Armstrong, Klavier, Cembalo und Leitung
Johannes Fischer, Leitung (Ligeti)
Ensemble Resonanz


Ein Workshop der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit den Frankfurter Bachkonzerten e. V. und mit freundlicher Unterstützung der Commerzbank-Stiftung


Schulprojekt ResponseNeue Musik in die Schule

Komponisten und Interpreten bringen zeitgenössische Musik an die Schule, das ist die Kernidee des Schulprojekts Response, das 1990 von der Alten Oper Frankfurt initiiert wurde und seitdem mehr als 6.000 Kinder erreicht hat. Auch in der Spielzeit 2017/18 werden wieder Kinder und Jugendliche an Neue Musik herangeführt.

Sie ist zentrales Transportmedium von Inhalten, Emotionen und Haltungen – und vermag doch noch so viel mehr: Die Sprache ist geprägt von Klang, Rhythmus, Gesten, Melodie und Dynamik und kann dabei so unmittelbar auf den Menschen einwirken wie Musik. Musik und Sprache beeinflussen einander gegenseitig, und genau dieses Spannungsfeld steht im Zentrum der neuen RESPONSE-Staffel, die den Titel trägt "Wenn Sprache zur Musik wird". Die teilnehmenden Klassen machen die Bekanntschaft mit zwei zeitgenössischen Werken, die auf höchst unterschiedliche Art und Weise vom Einfluss der Sprache leben, Péter Eötvös' „Two Poems to Polly" für einen sprechenden Cellisten und Georges Aperghis' „Récitations" für eine Frauenstimme. Ausgehend von diesen beiden Werken erkunden die Klassen das weite Feld von Möglichkeiten der Inspiration von Musik durch Sprache (und umgekehrt). Die Ergebnisse werden im März 2018 bei den kostenlosen Abschlusskonzerten in der Alten Oper vorgestellt.

Termine
Response-Projekt
Individuelle Termine von November 2017 bis März 2018

Auftaktworkshop
Mittwoch, 15. November 2017, 09:00 – 16:00 Uhr

Abschlusskonzerte
Freitag, 16. März 2018, 14:00 und 18:00 Uhr
Samstag, 17. März 2018, 12:30 und 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Auftaktworkshop
HfMDK Frankfurt am Main

Workshop
In den Räumlichkeiten der Schule

Konzerte
Mozart Saal

Response-Leitungsteam
Dr. Matthies Andresen
Lydia Hasselbach
Ernst August Klötzke
Gerhard Müller-Hornbach
Bettina Schubert

Preise
Die Teilnahme am Schulprojekt Response (Workshops und Abschlusskonzert) ist kostenlos.

Bewerbung
Die Ausschreibung an alle hessischen Schulen erfolgt im Sommer 2017 über die Schulämter. Bis zum 24. September 2017 können sich Schulklassen für das Projekt bewerben. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Kontakt
Lydia Hasselbach
Lydia.Hasselbach.Response@hfmdkfrankfurt.de

Ein Projekt der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, des Hessischen Kultusministeriums und der Alten Oper Frankfurt