Angebote FÜR JUGENDLICHE VON 14 BIS 18

Eine Annäherung mit außergewöhnlichen Mitteln: In den Workshops der Alten Oper setzen sich Schüler*innen auf intensive Weise mit Werken auseinander, die auf dem Spielplan der Alten Oper Frankfurt stehen – und das sowohl mit klassischer als auch mit zeitgenössischer Musik.
Die Workshops finden während des Unterrichts in den Räumlichkeiten der Schule der teilnehmenden Klasse statt, die Termine werden individuell vereinbart. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, Workshop-Teilnehmer*innen können für das zugehörige Konzert ermäßigte Karten zum Preis von je EURO 10,- erwerben.

Information und Anmeldung von Schulklassen
Tobias Henn
Annette Marke
T +49 69 13 40 325
T +49 69 13 40 586
pegasus@alteoper.de

ResponseNeue Musik in die Schule

Komponist*innen oder Interpret*innen bringen zeitgenössische Musik an die Schule – und die Jugendlichen werden selbst zu Mitwirkenden: Das ist die Kernidee des Schulprojekts RESPONSE, das 1990 ins Leben gerufen wurde und seit 2009 von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium durchgeführt wird.
Auch im Schuljahr 2019/20 werden die jungen Teilnehmer*innen wieder eigene Werke komponieren, die sie dann in der Alten Oper aufführen, und auf diese Weise an Neue Musik herangeführt.

Seit Jahrhunderten lassen sich Komponist*innen durch Naturphänomene inspirieren. Man denke nur an Vivaldis „Vier Jahreszeiten" oder an das „Ohrenkino" rund um die Natur, das Beethoven in seiner sechsten Sinfonie entstehen lässt. Manchmal geht es darum, Naturhaftes zu imitieren, manchmal aber auch eher darum, zu zeigen, was die Natur in uns Menschen auslösen kann.
Zwischen diesen Polen stehen die beiden Referenzwerke der kommenden Auflage des Schulprojekts RESPONSE. Während Toru Takemitsus „Rain Tree" eher ein Stimmungsbild repräsentiert, sucht Luciano Berio in seinem „Luftklavier" nach Möglichkeiten, Eigenschaften von Luftbewegung auf dem Klavier abzubilden. „Naturklänge – Klänge der Natur" als Thema von Response 2019/20 bietet ein breites Spektrum vom erforschenden Belauschen der Naturklänge bis zum hörbaren Ergebnis des Nachbildens der Klänge der Natur.
Ausgehend von diesen beiden Werken erkunden die Klassen das weite Feld von Möglichkeiten der Inspiration von Musik durch Natur. Die Ergebnisse werden im März 2020 bei den kostenlosen Abschlusskonzerten in der Alten Oper vorgestellt. Ein spannendes Programm, mit dem wir junge Konzertbesucher und deren Eltern fesseln möchten!

AUFTAKTWORKSHOP
Mittwoch, 06. November 2019, 9:00-16:00
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

WORKSHOPS
Individuelle Termine von November 2019 bis März 2020
Räumlichkeiten der teilnehmenden Schulen

KONZERTE
Freitag, 13. März 2020, 14:00 und 18:00
Samstag, 14. März 2020, 12:30 und 17:00
Mozart Saal
Dauer: jeweils ca. 60 Minuten

Die Teilnahme am Schulprojekt RESPONSE (Workshops und Abschlusskonzert) ist kostenlos.

Bewerbung
Die Ausschreibung an alle hessischen Schulen erfolgt im Sommer 2019 über die Schulämter. Bis zum 13. September 2019 können sich Schulklassen für das Projekt bewerben.
Weitere Informationen zur Bewerbung 

Kontakt
Lydia Hasselbach: lydia.hasselbach.response@hfmdk- frankfurt.de

Ein Projekt des Instituts für zeitgenössische Musik der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK), des Hessischen Kultusministeriums und der Alten Oper Frankfurt


TONALi TourJugendliche organisieren ein Konzert

Wenn sich im Juni 2020 Familien und Schulklassen zum TONALi TOUR­Konzert im Mozart Saal zusammenfinden, ist das zugleich die letzte Station eines spannenden Projekts, bei dem Jugendliche lernen, die Verantwortung für ein Kulturevent zu übernehmen.

Seit das pädagogische Projekt TONALi TOUR 2016 ins Leben gerufen wurde, konnten bereits mehr als 40.000 Jugendliche in vielen Ländern von dieser Gelegenheit zur aktiven Auseinandersetzung mit Musik und der Musikbranche profitieren. Erstmals kommt TONALi TOUR nun in der Spielzeit 2019/20 nach Frankfurt – und das bedeutet: An drei Schulen erfahren Jugendliche vom TONALi TOUR-Team, was es alles braucht, um ein Konzert auf die Beine zu stellen.
Die teilnehmenden Klassen bekommen dafür nicht nur das entsprechende Knowhow, sondern ihnen werden auch junge Spitzenmusiker*innen zugeteilt. Nachdem sie mit den Grundlagen des Kulturmanagements vertraut gemacht worden sind, organisieren sie zunächst ein eigenes Konzert in ihrer Schule – und dann das Abschlusskonzert in der Alten Oper, für das sie entsprechend „die Trommel rühren" müssen. Bei diesem öffentlichen Konzert in der Alten Oper ist somit alles in junger Hand: die Organisation im Vorfeld, die Moderation auf dem Podium und die musikalische Darbietung.
Das Abschlusskonzert richtet sich an Jugendliche ab der fünften Klasse. Für die Workshops suchen wir Schulklassen ab der achten Klassenstufe, die gerne einmal bei der Organisation eines Konzerts mitarbeiten möchten.

WORKSHOP
Zwei Termine à drei Schulstunden (individuelle Terminabsprache)
Räumlichkeiten der teilnehmenden Schulen
Tonalisten Leitung

KONZERT
Dienstag, 23. Juni 2020, 18:00 Uhr
Mozart Saal
Dauer: ca. 90 Minuten (inkl. Pause)

Preise
Kinder: EURO 7,-
Erwachsene: EURO 14,-

Schulklassen: pro Schüler*in EURO 7,-
Begleitpersonen erhalten freien Eintritt.

Der Workshop ist für die teilnehmenden Klassen kostenlos.

Karten
Tel. 069 13 40 400 und online

Anmeldung
pegasus@alteoper.de
Begrenztes Angebot, die Teilnahme der Klassen erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Ein Projekt der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit den TONALiSTEN


Jobs in der Alten OperEin Workshop rund um Berufsbilder im Konzertbetrieb

Für Touristen ist sie ein beliebtes Fotomotiv, unzählige Gäste besuchen die unterschiedlichsten Konzerte – für manche Menschen aber ist die Alte Oper auch ein ganz alltäglicher Arbeitsort. Um einen Einblick in die Arbeitswelt an der Alten Oper wie auch im Konzertbetrieb überhaupt zu geben, bietet das PEGASUS-­Programm einen Workshop rund um die Jobs im Haus an.

Es ist nicht nur der Star auf dem Podium, der für ein gelungenes Konzertereignis verantwortlich ist, sondern im Hintergrund sorgt stets ein großes Team für reibungslose Abläufe von der ersten Programmidee bis hin zur Ausgabe des letzten Mantels an der Garderobe nach Konzertende. Welche Berufsbilder dabei an der Alten Oper vertreten sind und welche Ausbildung dafür notwendig ist, ist Thema eines dreistündigen Workshops, den die Alte Oper für musikinteressierte Jugendliche in der Berufsfindungsphase anbietet. Dabei lernen die Teilnehmer*innen nicht nur die Alte Oper als Veranstaltungsstätte inklusive Backstage-Bereich kennen, sondern auch Mitarbeiter*innen, die von ihrem Berufsweg wie auch ihrem Arbeitsalltag berichten.

WORKSHOP
ein Termin à drei Schulstunden (individuelle Terminabsprache)
Tobias Henn Leitung

Veranstaltungsort
Liszt Salon

Preise
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung
pegasus@alteoper.de

Ein Workshop der Alten Oper Frankfurt


Raus in die NaturEin Workshop auf den Spuren von Beethovens Pastoral-Sinfonie

„Wie froh bin ich, einmal in Gebüschen, Wäldern, unter Bäumen, Kräutern, Felsen wandeln zu können. Kein Mensch kann das Land so lieben wie ich. Geben doch Wälder, Bäume, Felsen den Widerhall, den der Mensch wünscht ..." Ludwig van Beethoven liebte die Natur nicht nur über alles, er ließ sich von ihr auch zur Komposition seiner sechsten Sinfonie, der sogenannten „Pastorale", inspirieren.

Sich von der Natur inspirieren lassen können auch die Teilnehmer*innen dieses Workshops – beim Spaziergang durch den Frankfurter Stadtwald. In mehreren Stationen nähern sie sich dabei den einzelnen Sätzen dieses Werks, bei dem laut Beethoven die Wachteln, die Nachtigallen und Kuckucke ringsumher mitkomponiert haben. Zum Abschluss des Workshops aber geht es wieder nach drinnen: Im Konzert im Großen Saal der Alten Oper hören die Jugendlichen die „Pastorale". Es spielt die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi, die anlässlich des Beethoven-Jahres 2020 sämtliche Sinfonien Beethovens innerhalb weniger Tage in Frankfurt zur Aufführung bringt.

WORKSHOP
ein Termin à drei Schulstunden (individuelle Terminabsprache)
Frankfurter Stadtwald (Bei schlechtem Wetter findet der Workshop in den Räumlichkeiten der teilnehmenden Schulen statt.)
Anselma Lanzendörfer Leitung

KONZERT
Mittwoch, 29. April 2020, 20:00
Großer Saal

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Paavo Järvi Leitung

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale"
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Preise
Die Teilnahme am Workshop ist für die Klassen kostenlos. Es fällt lediglich der ermäßigte Ticketpreis von EURO 10,- pro Schüler*in bzw. pro Lehrer*in (zzgl. Versandkosten) für den Konzertbesuch an.

Anmeldung
pegasus@alteoper.de

Workshop der Alten Oper Frankfurt