Angebote FÜR JUGENDLICHE VON 10 BIS 14

Eine Annäherung mit außergewöhnlichen Mitteln: In den Workshops der Alten Oper setzen sich Schülerinnen und Schüler auf intensive Weise mit Werken auseinander, die auf dem Spielplan der Alten Oper Frankfurt stehen – und das sowohl mit klassischer als auch mit zeitgenössischer Musik.
Die Workshops finden während des Unterrichts in den Räumlichkeiten der Schule der teilnehmenden Klasse statt, die Termine werden individuell vereinbart. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer können für das zugehörige Konzert ermäßigte Karten zum Preis von je EURO 10,- erwerben.

Information und Anmeldung von Schulklassen
Tobias Henn
Annette Marke
T +49 69 13 40 325
T +49 69 13 40 586
pegasus@alteoper.de

 

Jazz in ConcertMitmachkonzert für Schulklassen


„Improvisieren" im Sinne von „etwas unvorbereitet aus dem Ärmel schütteln" dürfte vielen Schülerinnen und Schülern vertraut sein ... Was aber Improvisieren in der Musik allgemein und besonders im Jazz bedeuten kann, ist sicherlich für die meisten Neuland. Die Alte Oper hat jetzt ein Konzertformat für Schulklassen ins Haus geholt, das sich mit den unbegrenzten Möglichkeiten von Jazz und improvisierter Musik beschäftigt.

Das Konzert im Albert Mangelsdorff Foyer richtet sich an Kinder der fünften und sechsten Klassen Frankfurter Schulen. Im Zentrum stehen fünf Jazzmusiker, rings um sie herum gruppiert sich das Publikum, das nicht nur eng auf Tuchfühlung mit den Interpreten gehen kann, sondern auch als weiteres Bandmitglied unmittelbar ins musikalische Geschehen verstrickt wird. Auf lebendige Weise werden so die stilistischen Schnittmengen zwischen populärer Musik und Jazz erfahrbar: Es geht von Swing zu Hip Hop, von Souljazz zu Funk, von Blues zum Popsong. Der Moderator Sascha Wild stellt interessante Querbezüge her und vermittelt vertiefendes Jazzwissen.

Veranstaltungsort
LEHRERFORTBILDUNG
Musikschule Frankfurt
(in der Schirn am Römerberg)

KONZERT
Albert Mangelsdorff Foyer

Preise
Schülerinnen und Schüler: EURO 3,-
Begleitpersonen erhalten freien Eintritt..

Karten
Tel. 069 13 40 490
Konzertteilnahme ausschließlich im Klassenverband.
Der Besuch des Konzerts setzt die Teilnahme an der Lehrerfortbildung voraus.

Ein Projekt der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit der Musikschule Frankfurt e. V. und mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Polytechnische Gesellschaft


Rhapsody in ConcertVon Mozart bis in die Gegenwart

Sich alle Freiheiten nehmen, um Geschichten zu erzählen – das ist die Grundidee der musikalischen Gattung „Rhapsodie". Ein Konzert für Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren beschäftigt sich mit Rhapsodien aus verschiedensten Jahrhunderten und bringt zugleich eine Begegnung mit außergewöhnlichen Musikerinnen und Musikern.

George Gershwins „Rhapsody in Blue" ist vielleicht das bekannteste Beispiel für eine Rhapsodie, aber auch Komponisten wie Mozart, Beethoven, Brahms oder Piazzolla beschäftigten sich mit dieser freien Form, in der es um das Erzählen mit Tönen geht. Das Konzert unternimmt einen Streifzug durch Rhapsodien verschiedenster Art vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Mit von der Partie sind die Gruppe Spark, bekannt für ihre Grenzgänge zwischen Klassik, Jazz und Popmusik, das Signum Saxophone Quartet, das seine eigene Version der berühmten „Rhapsody in Blue" spielen wird, die Pianistin Annika Treutler, der Bariton Miljenko Turk und der Hornist Felix Klieser, der ohne Arme geboren wurde und sein Instrument mit dem Fuß spielt – ein eindrückliches Beispiel dafür, was ein starker Wille und persönliches Engagement für ein Instrument bewirken können.
Moderiert wird der Abend von Schülerinnen und Schülern, die sich zuvor im Rahmen eines eigenen Projekts intensiv mit den Werken befasst haben (nähere Informationen dazu unter www.rhapsody-in-school.de). Darüber hinaus bietet die Alte Oper zu diesem Konzert einen Workshop für Schulklassen an, in dem das Thema aus filmischer Perspektive behandelt wird.
Ein spannendes Programm, mit dem wir junge Konzertbesucher und deren Eltern fesseln möchten!

Veranstaltungsort
Mozart Saal

Preise
FAMILIEN
Kinder: EURO 7,-
Erwachsene: EURO 14,-

SCHULKLASSEN
Pro Teilnehmerin/Teilnehmer:
EURO 7,-

Karten
Tel. 069 13 40 400

Ein Projekt der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit Rhapsody in School


Musik zum Film – Film zur MusikEin Workshop verknüpft Bild und Ton

Musik kann Bilder hervorrufen. Und bewegte Bilder wiederum erhalten oft erst durch Musik eine emotionale Eindeutigkeit. Musik und Film sind enger miteinander verknüpft, als man es bewusst wahrnimmt. Diesen Wechselwirkungen zwischen Bild und Ton spürt ein Workshop für Schulklassen nach. Die Alte Oper setzt dabei ihre erfolgreiche Kooperation mit dem Deutschen Filmmuseum fort.

Ausgangspunkt des Workshops ist diesmal mit George Gershwins „Rhapsody in Blue" ein Schlüsselwerk des frühen 20. Jahrhunderts – opulent in seinen Klangfarben, lässig in seinem Groove. Zu dieser Musik erstellen die Jugendlichen im Deutschen Filmmuseum einen Animationsfilm. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diesem Weg nicht nur die Trickfilmtechnik kennen, sondern blicken auch in die tieferen Strukturen und Besonderheiten der Musik Gershwins. Den Abschluss des Projekts bildet ein Besuch in der Alten Oper, in dem die Jugendlichen „ihre" Musik live in einem Konzert hören, das sich nicht nur genau an ihre Altersgruppe richtet, sondern auch von Schülerinnen und Schülern moderiert wird.


Workshop
Drei Termine à drei Zeitstunden (individuelle Terminabsprache)
Veranstaltungsort: Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41

Konzerttermin
Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:00 Uhr, Großer Saal

SPARK, DIE KLASSISCHE BAND
SIGNUM SAXOPHONE QUARTET
Miljenko Turk, Bariton
Felix Klieser, Horn
Annika Treutler, Klavier
Schülerinnen und Schüler Frankfurter Schulen, Moderation

Preise
Die Teilnahme am Workshop ist für die Klassen kostenlos.
Es fällt lediglich der Ticketpreis von EURO 7,- pro Schüler bzw. pro Lehrer für den Konzertbesuch an.

Anmeldung
T +49 69 13 40 325
T +49 69 13 40 586
pegasus@alteoper.de

Ein Workshop der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit dem Deutschen Filmmuseum


Bach ReloadedEin Workshop verbindet neue Texte mit alter Musik

Johann Sebastian Bach war einer der produktivsten Komponisten seiner Zeit. Allein rund 300 Kantaten komponierte er für Aufführungen im Gottesdienst. Nicht alles war dabei immer grundlegend neu: Oft griff Bach auf eigene Musik zurück und versah sie mit neuen Texten. Ähnliches unternehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops: Sie lernen Bachs Musik kennen und schreiben selbst neue Texte dazu.

Der Workshop für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I lehnt sich an ein Konzert in der Alten Oper mit der Gächinger Cantorey an, bei dem Bach- Kantaten zur Adventszeit auf dem Programm stehen. Dabei erklingen gleich drei Kantaten Bachs, die – in unterschiedlichen Jahren komponiert – ein gutes Beispiel für Bachs Arbeitsweise sind, basieren sie doch alle auf demselben musikalischen Material.
Die Jugendlichen, die am Workshop teilnehmen, erhalten zunächst einen Einblick in Bachs Kantaten – um dann aber unmittelbar zurückzukehren in die Gegenwart. Sie entwickeln zu Bachs Musik eigene Texte mit Themen, die sie selbst betreffen, die aber zugleich auch den Charakter und die Affekte der barocken Klangwelt aufgreifen. Zum Abschluss besuchen die Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer das Konzert der Gächinger Cantorey in der Alten Oper und hören jene Musik, mit der sie sich zuvor intensiv beschäftigt haben. Ihre speziellen Neufassungen aber erleben sie bei einem ganz exklusiven Termin: Eine Sängerin besucht die Schule, um den Schülerinnen und Schülern die Ergebnisse des Workshops vorzustellen.


Workshop
Drei Termine à drei Zeitstunden (individuelle Terminabsprache)
Christa Sehring, Workshop-Leitung

Konzerttermin
Montag, 3. Dezember 2018, 20:00 Uhr, Großer Saal
Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann, Leitung
Lenneke Ruiten, Sopran
Wiebke Lehmkuhl, Alt
Benjamin Bruns, Tenor
Andreas Wolf, Bass

Veranstaltungsort
WORKSHOP
Räumlichkeiten der teilnehmenden Schulen

KONZERT
Großer Saal

Preise
Die Teilnahme am Workshop ist für die Klassen kostenlos. Es fällt lediglich der ermäßigte Ticketpreis von EURO 10,- pro Schüler bzw. pro Lehrer für den Konzertbesuch an.

Anmeldung
T +49 69 13 40 325
T +49 69 13 40 586
pegasus@alteoper.de

Ein Workshop der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit den Frankfurter Bachkonzerten e. V.


AtmosphèresEin Workshop rund um die Macht der Musik

Ein ganzes Festival rund um ein Werk: Das ist das Prinzip des Musikfests der Alten Oper, das traditionsgemäß am Anfang einer neuen Spielzeit steht. Erstmals knüpft auch das PEGASUS-Programm an das Musikfest der Alten Oper an und hat einen Workshop für Schulklassen entwickelt, der sich mit dem Schlüsselwerk des Festivals auf kreative Weise auseinandersetzt.

György Ligetis gigantisch besetztes Orchesterwerk „Atmospheres" weiß mit den klanglichen Mitteln des 20. Jahrhunderts das Publikum regelrecht zu überwältigen. Der hypnotischen Kraft dieses Stücks kann sich kaum ein Hörer entziehen. Und nicht umsonst baute der Regisseur Stanley Kubrick bei seinem zum Klassiker gewordenen Film „2001: Odyssee im Weltraum" auf die starke Wirkung dieser Klänge. Genau mit dieser magischen Kraft beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in einem Workshop: Sie ergründen das Geheimnis von Ligetis Klangschichten, befassen sich mit Klangwolken und Clustertechnik und vollziehen beim Improvisieren und Komponieren selbst die Gestaltungsprinzipien des berühmten Komponisten nach. Zum Abschluss des Workshops hören die Teilnehmer in der Alten Oper nicht nur Ligetis „Atmospheres", sondern erleben zugleich mit John Cages Musicircus ein weiteres Werk des 20. Jahrhunderts, das – wenn auch mit völlig anderen Mitteln – ebenfalls eine ganz eigene Sogwirkung entfaltet.

Workshop
Drei Termine à drei Zeitstunden (individuelle Terminabsprache)
Johannes Voit, Workshop-Leitung

Konzerttermin
Samstag, 15. September 2018, 11:45 Uhr, Opernplatz und Großer Saal
John Cage, Musicircus
Titus Engel, Gesamtleitung
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Lawrence Foster, Leitung

Preise
Der Workshop und der Konzertbesuch sind für die teilnehmenden Klassen kostenlos.

Anmeldung
T +49 69 13 40 325
T +49 69 13 40 586
pegasus@alteoper.de

Ein Workshop der Alten Oper Frankfurt