Saison 2021/22
Salon Frankfurt: Das Opernhaus als Papiertheater - 25.11.2021
Die Reihe „Salon Frankfurt" verbindet markante Exponate aus den Beständen des Historischen Museums mit korrespondierender Musik, Gespräch und Film zu einem Panorama lebendiger Stadt- und Kulturgeschichte.

Beim "Salon Frankfurt: Das Opernhaus als Papiertheater" am 25.11.2021 wurde die Zeit um 140 Jahre zurückgedreht: Bürger*innen der Stadt haben es möglich gemacht, dass Frankfurt ein schmuckes neues Opernhaus erhält – die heutige Alte Oper. Vom Aufstieg des Frankfurter Bürgertums und seinem Engagement für die Kultur der Stadt erzählte die zweite Ausgabe des neuen Formats Salon Frankfurt. In Texten und Tönen wurde sie greifbar, die damalige Begeisterung der Frankfurter für ihr neues kulturelles Wahrzeichen, dem sogar ein Bauunternehmer der Stadt ein kleines Denkmal setzte – in Gestalt eines mit viel Liebe zum Detail gestalteten papiernen Miniaturtheaters. Auf dem Programm des Salons stand die Einweihungsmusik von 1880: Arien, Duette und Ensembles aus „Don Giovanni", am Klavier begleitet.