Ideenmarathon

Ihren „(T)Raum für die Zukunft" konnten Sie im Rahmen unseres „Ideenmarathons", der am 26. September in der Alten Oper Frankfurt stattfand, schicken - eine kleine Auswahl an Arbeiten möchten wir Ihnen hier nun vorstellen. Neben der Arbeit der Künstlerin Christa Witzleb aus Mainz, deren bunte Fabelwesen für ein utopisches Miteinander aller Kreaturen stehen (von der Jury als interessantester Entwurf gekürt), finden sich beispielsweise Ideen zu neuen Stelenfeldern, Denkmälern, Bushaltestellen, schriftlich niedergelegte Ideen zur zukünftigen Gestaltung der Innenstadt - sowie ein großes Lob an den Opernplatz als Stadt-Raum, der viele Zukunftswünsche der Frankfurter*innen schon in der Gegenwart zu verwirklichen scheint!

Im Rahmen des Innenstadt-Aktionstages „Making Frankfurt" am 18. September wurden weitere interessante Entwürfe zu Wunsch(t)räumen in der Innenstadt gesammelt. Gemeinsam mit dem Deutschen Architekturmuseum und einem Vertreter des Xtopien-Forschungsteams konnte die Alte Oper an diesem Tag Präsenz zeigen und sich als aktiven Player" der Post-Corona-Innenstadt präsentieren. Zu einem späteren Zeitpunkt werden Impressionen der „Making Frankfurt"-Aktivitäten im Rahmen einer Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum zu sehen sein.