Ideenmarathon

Machen Sie mit – die Xtopie-Forschung wartet auf Sie!

Für den „Ideenmarathon", der am 26. September 2021 von 14 bis 18 Uhr stattfindet, suchen wir Ihre Beiträge zum Forschungsprojekt „Urbane Xtopien – Freiräume der Zukunft" des Deutschen Instituts für Urbanistik (difu) Berlin und der Universität Kassel!
Dieses Forschungsprojekt beschäftigt sich damit, wie Menschen lernen können, sich selbst ein Bild davon zu machen, wie für sie eine wünschenswerte Zukunft aussehen könnte. Wie kann man lernen, eingeschlagene Pfade in Frage zu stellen und an der Entwicklung und Umsetzung einer großen urbanen Transformation mitzuwirken?
Innerhalb des Projektes „Xtopien" wollen die Wissenschaftler*innen innovative Werkzeuge entwickeln, um den Diskurs über verschiedenartige mögliche Zukünfte anzustoßen. Dabei geht es vor allem darum, den gedanklich-emotionalen Zugang zu ermöglichen: die Fähigkeit, sich in bisher ungedachte Zukunftsvorstellungen zu begeben, diese zu fühlen, zu analysieren, eigene Visionen auszuformulieren, mit anderen darüber zu sprechen und kritisch zu reflektieren.

Und nun sind Sie gefragt:
Geben Sie den Forscher*innen etwas mit auf den Weg, nehmen Sie teil an der Wissenschaft der Stadtforschung und senden Sie uns Ihren städtischen „Spielraum", als Bild, als Text, als Collage: Alles ist möglich!
Stellen Sie Sich einen öffentlichen Ort in Frankfurt vor, einen Ort, an man spielen, sich bewegen oder einfach träumerisch verweilen kann. Kümmern Sie Sich nicht darum, ob Ihre Idee derzeit zu realisieren ist oder nicht, sondern beschreiben Sie Ihre Vision eines Freiraums der Zukunft, in Frankfurt!
Manchmal ist es schwierig, sich von dem zu lösen, was gerade da ist – vielleicht helfen Ihnen die folgenden Fragen, um Ihre Idee zu entwickeln:
Wie sieht dieser Ort aus?
Ist er ein verwilderter Park, eine bunte Spielstraße, ein majestätischer Stadtplatz oder ein ganz neuartiger Spielplatz? Welche Dinge sind dort, für welche bietet er Platz?
Wer ist an diesem Ort – und wer nicht?
Sind Sie dort allein oder mit anderen? Gibt es dort Tiere oder andere Wesen?
Was machen Sie an diesem Ort?
Was wollten Sie eigentlich schon immer draußen machen, hatten aber bisher keinen richtigen Platz dafür gefunden? Von welchen Aktivitäten träumen Sie?
Gibt es Regeln an diesem Ort?
Wer stellt sie auf, wer überwacht sie? Wann bist du dort? Frühmorgens im Nebel, an einem friedlichen, sonnigen Nachmittag oder in einer sternklaren Nacht?
Macht der Ort Sie glücklich?
Oder ist er gruselig, spirituell erhebend, motivierend oder entspannend?
Ist es ein Ort, den es in fernerer Zukunft geben könnte? Oder ein Ort, den es einmal gab oder der in Vergessenheit geraten ist? Ein Ort der Unmöglichkeiten oder ein Ort, den Sie kennen und verändern wollen?

Schreiben Sie eine Geschichte, malen Sie ein Bild oder erschaffen Sie Ihren Freiraum der Zukunft aus Knetmasse, Lego, Haushaltsgeräten oder anderen Materialien. Gestalten Sie allein oder gemeinsam. Ihrer Kreativität sind keine Grenze gesetzt.
Aber: Bitte benutzen Sie keine Fotos oder Bilder, die von anderen Menschen geschaffen wurden. Wenn Sie Menschen fotografieren, müssen Sie diese vorher fragen, ob sie abgebildet werden wollen.
Machen Sie Ihr Werk anschließend digital verfügbar, egal ob als Text, Foto, Audiodatei oder Film.
Geben Sie Ihrem Beitrag einen Titel. Wenn Sie ein Bild gestaltet haben, wäre eine Beschriftung oder Beschreibung gut, damit andere erkennen können, an was Sie gedacht haben.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Schicken Sie uns Ihre Beiträge per E-Mail an ideenmarathon@alteoper.de (Datenvolumen falls nötig komprimieren). Der Einsendeschluss ist der 20. September 2021.

Bitte geben Sie an, unter welchem Namen Ihr Werk veröffentlicht werden soll (möglich sind z.B. nur Vorname, Vorname & Nachname, Initialen, Phantasiename).

Die Wissenschaftler*innen würden sich zudem sehr darüber freuen, wenn Sie nachfolgende Fragen in Ihrer Einsende-Mail noch mit beantworten. Diese werden als anonymer Datensatz zur Evaluation weitergegeben:

1. Warum haben Sie sich entschieden mitzumachen?
2. Welche Rolle hat der Austausch mit anderen bei der Entwicklung Ihrer Spielraum-Vision gespielt?
3. Welche Erfahrungen nehmen Sie für sich selbst aus Ihrer Teilnahme mit?
4. Wollen Sie sonstige Mitteilungen zum Spielraum-Experiment übermitteln?

Warum lohnt sich das Mitmachen?

Zunächst hoffen wir, dass Ihnen das Träumen, Basteln, Zeichnen, Schreiben Ihrer Spiel- und Freiräume für Frankfurt Spaß macht und Sie Ihre Ideen mit den Wissenschaftler*innen teilen möchten.

Alle eingesandten Beiträge werden im Rahmen des „Ideenmarathons" digital auf der Webseite der Alten Oper gezeigt.

Zudem werden die Beiträge in das transformative Forschungsprojekt „Urbane Xtopien – Freiräume der Zukunft" einfließen. Informationen zum Weiterlesen finden Sie auf den Webseiten des Deutschen Instituts für Urbanistik (difu): www.difu.de/13424

Aus allen Einsendungen werden per Los zwei Einreicher*innen ermittelt, die live beim „Ideenmarathon" am 26. September 2021 in der Alten Oper Frankfurt mit auf dem Podium diskutieren können. Sie erhalten in diesem Fall eine Freikarte für den gesamten „Ideenmarathon". Ob Sie ausgelost wurden, teilen wir Ihnen per E-Mail mit.

Mit der Zusendung Ihres Werkes erklären Sie Sich mit diesen Datenschutz- und Teilnahmebedingungen einverstanden